Stille- Retreats

Liebe und Partnerschaft 

im neuen Bewusstsein

"Die wichtigste Beziehung ist die zu dir selbst,
zu deiner inneren Wahrheit,
zu der Liebe deines wissenden Herzen.
Jede andere Beziehung hat dort ihren Anfang"

Der eine Geist in Allem

Liebe und Partnerschaft im neuen Bewusstsein  -  gemeinsam frei sein

Die Menschheit befindet sich in einer bedeutsamen, transformatorischen Zeit. Die Erde und wir Menschen durchschreiten einen intensiven Bewusstseinswandel und dieser bringt viele bewegende Prozesse mit sich. Im Außen, wie im Inneren, spüren immer mehr Menschen, dass vieles, was über Generationen hinweg (überwiegend unbewusst) weitergegeben wurde, sich nicht mehr stimmig anfühlt und wir die Verantwortung übernehmen müssen, die Welt zu verändern. Wir können jetzt bewusst Einfluss über das Herz auf das Leben nehmen und uns dabei mit allen Geschöpfen und Wesen verbinden, um zu einer neuen Wirklichkeit beizutragen. Wesentliche Voraussetzungen bilden dafür unsere Partnerschaftsbeziehungen. Ohne stabile Partnerschaften können wir mit unserer Kraft nicht wirklich tiefgreifende Veränderungen herbeiführend, da wir gegenseitig über das Resonanzprinzip unsere Kraft gegenseitig verstärken und dem Ganzen über das morphogenetische Feld zur Verfügung stellen können. Wie aber gelingt es uns unsere Partnerschaft auf eine höhere Ebene des Daseins anzuheben, um sich gemeinsam glücklich, liebend und frei zu entfalten?  Wie erlangen wir Selbsterkenntnis, Einsicht und Wandlung, um unser gemeinsames Potential in einer Partnerschaft zu entdecken und für ein neues Bewusstsein zur Verfügung zu stellen- als eine geeinte freie Energie? Die Geschenke, die wir in einer Partnerschaft entfalten können, führen uns in den Fluss des Lebens und aufwärts in eine komplett andere spirituelle Dimension und einen neuen Traum vom Leben. In diesem sind wir schöpferisch auf der Herzebene in der einen immanenten Wirklichkeit verbunden. Und genau in diesem völlig partnerschaftlichen Zusammensein liegt die Manifestation eines neuen Universums, in dem alle Möglichkeiten des Zusammenlebens aller Wesen multidimensional und grenzenlos manifestiert werden können.

Inhaltliches:

Wir suchen Intimität und Nähe in der Beziehung zu einem Partner/einer Partnerin. Aber was suchen wir dort eigentlich genau? Wir wollen geliebt werden, anerkannt und geschätzt werden. Wir wollen, dass unser/e Partner/in für uns da ist, uns versteht und uns seine/ihre Liebe zeigt. Doch meistens klappt es nicht so in einer Partnerschaft, wie wir es uns vorgestellt haben. Warum nicht? Und wieso ist es so schwer in einer Partnerschaft zu erwachen und gemeinsam frei zu sein

"Liebe ist nicht planbar oder kontrollierbar.

Sie erfüllt keine Erwartungen oder Hoffnungen.

Man kann um sie nicht wollen oder sie wiederherstellen.

Sie IST einfach und wartet nur darauf, entdeckt und erforscht zu werden

Und das zuerst in jedem selbst.

Auf die Frage, wie man die Liebe leben soll, gibt es letztlich keine Antwort. Immer wieder neu alles in Frage stellen, sich in diesen Zustand der Unschuld zu begeben, wo zuvor alle Konzepte wieder im Bewusstsein entleert werden, um nochmals ganz neu zu beginnen - ist die Herangehensweise und die Herausforderung, der wir uns in der Selbsterforschung stellen werden.


Auch Singles können am Seminar teilnehmen, wenn sich ein gegengeschlechtlicher Partner für die Paarübungen findet. Bei Interesse bitte auf jeden Fall nachfragen.

Termine der offenen Gruppen:


                    21. - 23.08.20 in Bad Reichenhall                       (Beginn: 19:00   Ende ca. 13:30)

                   15. - 17.01.21 im Raum München oder Murnau

Kosten:  270,- €. zzgl. Unterkunft und Verpflegung

 

Anmeldung:    Sybille Böttle seminarorga@web.de oder  seminare@stille-retreats.de

 

Leitung: Uta Wittig und Stefan Günther