Stille- Retreats

Holistisch Integrative Aufstellungsarbeit

- auf dem Weg zum kosmischen Bewusstsein

Alles, was mit einem „Ich“ anfängt, ist untrennbar mit seinem Ende verbunden. Alles Leben ist uns nur verliehen. Wir sind zu Gast auf diesem Planeten und allzu oft wird diese Wirklichkeit leider von uns vergessen. Wir lernen uns im Lauf der Zeit mit so vielem zu identifizieren und vergessen dabei, wer wir in Wirklichkeit sind und was wir hier, auf diesem Planeten, wirklich wollen, bzw. tief in uns beabsichtigten. Wir haben vollständig unsere Aufgabe vergessen und die meisten Menschen befinden sich in einem Tiefschlaf darüber, welche Erfahrungen der Erdplanet für sie bereithält. Daher können wir den Reichtum, den die Erde materiell und energetisch für uns bereithält, meist nicht in unserem Leben integrieren.

Während wir in unserer spirituellen Entwicklung aufwachen, werden wir zunehmend erkennen, dass alles aus Energie besteht und diese Einsicht wird unser ganzes Leben verändern. Wenn wir realisieren, dass wir in erster Linie energetische Wesen sind, stellen wir fest, nicht Materie verändert die Energie, sondern Energie verändert die Materie. Darin kommen wir bei der holistischen Aufstellungsarbeit an. die auf der Einsicht dieser Gesetzmäßigkeiten basiert und uns auf die Ebene der physischen und energetischen Erfahrung unseres Energiekörpers, anhebt. Informationen aus den Energiefeldern, z.B. von bewusst wahrgenommenen zukünftigen Seeleninkarnationen oder ihrer Manifestationen aus anderen Zeitlinien, erwecken in uns ein neues evolutionäres Bewusstsein. Denn die höherdimensionalen Energiekörper enthalten viele Frequenzen, Vibrationen und Informationen, die uns dabei helfen können, die eigene Persönlichkeit zu transformieren. Unbewusstes wird ans Licht gebracht und Identifikationen mit Rollen, Bildern, Tabus und Konzepten aufgelöst. Darüber gelangen wir in eine neue transzendente Wirklichkeit auf der Ebene des Herzens. Das allumfassende Herz ist ein nüchterner, neutraler Raum der Gegenwärtigkeit, eine allumfassende Energie, die sich von Moment zu Moment als ein unendlicher Lebensstrom durch alles -Was Ist- bewegt. Jeder hat darin ein Leben, eines was man ist und welches man gleichzeitig mit allen Sinnen erfährt. Denn alles Leben ist Leben, inmitten von Leben. In der holistisch transformativen Aufstellungsarbeit geht es darum, den eigenen Weg zu entdecken, der in die höhere Ebene dieses lebendigen Daseins führt und gleichzeitig in die Tiefendimensionen des Jetzt führt. Das bedeutet letztlich eine Ausdehnung des Energiekörper in das universelle kosmische Bewusstsein hinein.

Seminarinhalte:

 

  • Holistisch transformative Aufstellungsarbeit

  • Walking in your shoes.

  • Morphogenetik und wissendes Feld, Theorie und Praxis

  • Die holistische Wahrnehmung aus dem Zustand des NICHT-TUNS heraus, u.a.m.  

 

 

Wesentlich bei den spirituellen Aufstellungsarbeiten ist zu erkennen und zu erfahren, dass das Wachbewusstsein der Schlüssel ist und das Unterbewusstsein die Tür. Beides zusammengeführt, kann in uns großartige Fähigkeiten und Möglichkeiten hervorholen, die wir während der holistisch transformativen Aufstellungsarbeit herausarbeiten werden. Dies geschieht vor allem, wenn wir mit dem „Schlüssel und der Tür“ unsere verlorengegangenen Verbindungen bewusst werden lassen und unsere Beziehungsfähigkeit zu allem wiederherstellen. Anfangs zu uns selbst und zu Menschen aus unserem eigenen Familiensystem. Wunden, Verletzungen und Traumen, die möglicherweise in uns hinterlassen worden sind, werden durch Rücknahme der Projektion in einem bewussten Dekonditionierungssprozess transformierend geheilt und durch eine energetisch eingelassene erneuernde Herzverbindung ersetzt. Danach gehen wir tiefer in die erweiterten partnerschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungsfelder hinein und erarbeiten ein stabiles Bezogensein und eine Verbindungsfähigkeit über das Herz. mit der ganzen Menschheit (Welt) bis wir in der Gegewärtigkeit mit allen friedvoll global verbunden sind. Aus dem Einssein mit dem Organismus Welt/Erde heraus, erfolgt die Verbindung zur Stille und über diese dehnen wir uns in die Unendlichkeit des Universums aus. Dies geschieht über die Annahme der Leere, durch die wir in den erweiterten Kosmos treten und die uns wieder an die Quelle der Ganzheit anschließt. In dieser Wirklichkeit gilt es, sich letztlich zu verwurzeln, um von dort unser Potential zusammen mit anderen zu entfalten. Über die Rückverbindung an das Wesentliche, die Leere, und schließlich an die Liebe, die allem zugrunde liegt, gewinnen wir unsere natürliche Macht -und Schöpferkraft zurück.  

Themen, die eingebracht und aufgestellt werden können:

Familien- und Partnerschaftsprobleme mit ihren Beziehungskonflikten, wie z.B. Dreiecksproblematik, sexuelle Störungen und Beckenblockaden, Blindaufstellungen, Zeugungsaufstellungen, Schwangerschaft -und Geburtsaufstellungen, frühkindliche und spätere Traumen, physische Erkrankungen (Krebs, Diabetes Mellitus
oder andere schwerwiegende chronische Erkrankungen). Weiterhin bei spirituellen Krisen oder auch Abduktionstraumen, (Entführungen in Verbindung mit extraterrestrischen Intelligenzen und der Freisetzung der Energie- und der Seelenaufgabe dahinter) Opfer-Täterrollen und deren Projektionsmechanismen. Weitere Themen können Aufstellungen mit dem Bewusstseins- oder dem Inzesttabu sein, Problemen mit Finanzen oder dem Geld Tabu. Verwicklungen mit unbewusst festgehaltenen Zwillingsseelen und/ oder Zwillingsgeschwistern, sowie der daraus resultierenden Projektionsmechanismen in Partnerschaften. Schamanischen Themen wie Fremdbesetzungen und auch anderen verlorene gegangenen Seelenanteile, (die allesamt mit unterdrückten Gefühlsaspekten zu tun haben) aber auch bei Fragen der Berufs- und der Visionsfindung, sowie der eigenen Orientierung im Leben. Aufstellungsarbeit mit dem zukünftigen Selbst runden diese Aufstellungsmöglichkeiten ab.

Alle Themen, die Dich im Alltag belasten, sind willkommen!

Termine für die offenen Gruppen:

 
 

27.11. - 29.11.2020          Raum Murnau

 

 

      Kosten für Teilnehmer

Die Wochenenden kosten für Stellvertreter 50€, Aufsteller bezahlen 170€ pro
Aufstellung, je nach Selbsteinschätzung. 

 

 

 

Den Flyer zum Seminar runterladen (offene Gruppe) 

Weitere Infos und Anmeldung:                   Uta Wittig, seminare@stille-retreats.de                                                                      
                                                                       Telefon:      08841-6970071              

                  

                                                                       Martina Mittrup  martina@kimaya-goldmail.de